ej meica

Gremien

Die Kammer

Die Dekanatsjugendkammer (gerne auch nur „Kammer“ genannt) ist ein Gremium, das aus sechs vom Dekanatsjugendkonvent gewählten Vertreter_innen, den beiden Jugendreferent_innen und den beiden Jugendpfarrer_innen besteht. Gewählt wird die Kammer alle zwei Jahre. Unsere Ordnung sieht hierfür vor, dass jeweils drei Jugendliche aus jedem Dekanat dabei sind. Die Aufgaben der Kammer setzen sich zusammen aus:

Zudem übernimmt in der EJ Meica die Kammer die Funktion des Leitenden Kreises (LK). Der LK ist für die Planung und Durchführung des Dekanatsjugendkonvents verantwortlich.

Wenn ihr euch mehr für die Strukturen der EJ interessiert, schaut euch doch mal auf der Seite der Evangelischen Jugend in Bayern (EJB) vorbei.

Der Regionale Arbeitskreis

Der RAK (= Regionale Arbeitskreis) ist ein Gremium, das von unseren Jugendlichen auf dem Dekanatsjugendkonvent gewählt wird.

Jedes Dekanat (Markt Einersheim und Castell) wählt hierzu neun Beisitzende und eine/n Vorsitzende_n in den RAK. Außerdem wohnt den RAK-Sitzungen der/die Jugendreferent_in des jeweiligen Dekanats bei. Nach dem ersten Kennenlernen steigen die Delegierten auch schon in die Gremienarbeit ein. Typische Aufgaben des RAKs sind:

Eine Sache macht den RAK in Markt Einersheim besonders. Er darf zusätzlich zu seinen sonstigen Aufgaben auch den Jugendbus der EJ Meica verwalten und verleihen.